37. Vereinsmeisterschaft auf Bazora

Vereins- und Schülermeister 2010

Vereins- und Schülermeister 2010

Das wichtigste Rennen der Figl Fan Frastanz, das Vereinsrennen, konnte wie vergangenes Jahr wieder auf der Bazora durchgeführt werden.

Bei Traumwetter und besten Schnee,- und Pistenverhältnissen waren 70 Läufer am Start. Bei der Preisverteilung bei der Talstation konnten alle klassierten Läufer tolle Preise in Empfang nehmen. Schülermeister bei den Mädchen wurde Celine Gstach – Kum bzw. Stefan Wagner bei den Burschen. Tagesbestzeit bei den Damen Christina Tiefenthaler, sowie bei den Herren Seriensieger Toni Gabriel. Bestzeit in der Rucksackklasse erzielte Ferdinand Weichselbraun den Rucksack durch Losentscheid gewann Ruppert Edi. Gewinner der Rennfigl war Bertsch Markus.

Vereinsmeister:  Christina Tiefenthaler und Anton Gabriel
Schülermeister:  Celine Gstach und Stefan Wagner
Rucksackklasse:  Edi Ruppert
Gewinner Rennfigl:  Markus Bertsch

Vorarlberger Shortcarving und Firngleiter Landesmeisterschaft 2010

Katharina Jenny und Christina Tiefenthaler

Katharina Jenny und Christina Tiefenthaler

Die Figl Fan Frastanz wurden vom VSV beauftragt, die Landesmeisterschaften 2010 im Firngleiten und Shortcarving vom FC Bürs zu übernehmen. Diese Veranstaltung wurde am 10.04.2010 in Brand bei besten Pistenverhältnissen durchgeführt.

Am Start waren 84 Teilnehmer von 20 Vereinen aus Deutschland, Liechtenstein, Steiermark, Tirol und Vorarlberg.

Unsere Läuferinnen  Katharina JENNY  (Figl) und Christina TIEFENTHALER  (Shorty) konnten sich den Landesmeistertitel 2010 der allgemeinen Klassen sichern.

Die Siegerehrung wurde anschließend im Zielraum abgehalten. Ein Dank den Brandner Bergbahnen, sowie dem SK Frastanz und dem WSV Fellengatter, den Sponsoren, aber auch all den Helfern die mitgeholfen haben, das dies eine so schöne Veranstaltung wurde.

DANKE

Lawinen – Suchgeräte Übung 2010

Lawinen-Suchgeräteübung

Lawinen-Suchgeräteübung

Auch 2010 führten die Tourengruppe der Figl Fan Frastanz um Merz Stefan am 09.01.2010 auf der Bazora eine „Suchgeräte – Übung“ durch. Die Tour ging vom Gemeindeamt über Frastafeders, den Bazorahang zur Schihütte. Hier wurde die eigentliche Übung durchführt. Nach einer Schulung im Seminarraum der Skihütte konnten die 12 Teilnehmer die LVS Geräte in der Praxis ausprobieren. So wurden LVS Geräte im Schnee vergraben,  von Teams mit Suchgeräten geortet und anschließen mit der Bergeschaufel ausgegraben. Trotz starken Nebel konnten alle Geräte geortet und zugeordnet werden. Laut Teilnehmern war die Veranstaltung ein großer Erfolg.

Hier ein ganz besonderer Dank dem Verantwortlichen der Tourengruppe Stefan Merz.

Der Vorstand
Frastanz, Jänner 2010

Lawinen – Suchgeräte Übung 2009

Lawinen-Suchgeräteübung

Lawinen-Suchgeräteübung

Um den Umgang mit den LVS – Gerät wieder mal zu trainieren, führten die Tourengruppe der Figl Fan Frastanz um Merz Stefan am 03.01.08 auf der Bazora eine „Suchgeräte – Übung“ durch. Vom Gemeindeamt gings über Frastafeders, den Bazorahang zur Schihütte. Hier wurde die eigentliche Übung durchführt. LVS Geräte wurden im Schnee vergraben, diese mussten von Teams mit Suchgeräten geortet und anschließen mit der Bergeschaufel ausgegraben werden. Mit 16 Teilnehmern war die Veranstaltung ein großer Erfolg, es konnten alle Geräte geortet und zugeordnet werden. Hier ein ganz besonderer Dank den Verantwortlichen der Tourengruppe um Stefan Merz

Der Vorstand

Frastanz, Jänner 2009

Rundwanderung Guscha in Balzers-Luziensteig

Rundwanderung

Rundwanderung

26 Figl Fan trafen sich am 12. Oktober zu einer Wanderung. Mit Privatautos fuhren wir von Frastanz nach Balzers Richtung Luziensteig. Vom Parkplatz direkt neben der Landesstraße wanderten wir in ca. 2,5 Stunden auf schönen und gut begehbarem Wanderweg auf die Parzelle Guscha. Diese Parzelle war früher ganzjährig bewohnt.  Heute wird nur noch von einem Verein ein Gasthaus erhalten und geführt. Nach einer ausgiebigen Rast in diesem Gasthaus sind wir auf einem anderen Weg (Richtung Luziensteig) wieder ins Tal abgestiegen. Die schöne Wanderung wurde mit einem gemeinsamen Einkehrschwung abgeschlossen.

Hubert Gstach
Frastanz, September 2008