Österreichische Meisterschaften der Shortcarver in Imst

Am 23.02.2019 fanden bei traumhaften Wetter die Österreichische Meisterschaften der Shortcarver in Imst statt. Vom Figl Fan Frastanz ist Katharina Jenny mitgefahren. Sie konnte beim Riesentorlauf den 5. Rang erreichen. Anschließend wurde der Slalom gefahren. Bei diesem lief es für Katharina besser. Sie konnte sich den 2. Rang sichern. Bei der Kombination wurden beide Zeiten zusammengezählt. Bei dieser konnte sie sich ebenfalls den 2. Rang sichern. Der Vereinsvorstand gratuliert ihr zu diesen tollen Ergebnissen.

Sportwart Martin Gstach

Schitour Oberzalimkopf, 2340m

Tolle Schitour der Figl Fan mit 10 Teilnehmern auf den 2340 m hohen Oberzalimkopf. Ausgangsort war Brand-Innertal auf 1085m. Das Wetter war schön, anfänglich wolkenlos, nach dem Mittag leicht bedeckt. Der Schnee von allem etwas – firnig, sulzig, leicht harschig, sogar Pulverschneeabschnitte gab es. Gesamtaufstieg 1250Hm.

Dank an Walter Allgäuer und Wolfgang Hartmann für die tollen Fotos

Fotos von der Tour:    https://photos.app.goo.gl/xW4mx3BARyFspJh88 

Bazoraschirennen

„Bazoraschirennen für alle“ war ein voller Erfolg

Das von der Betreibergemeinschaft Schilift Bazora ausgeschriebene „Schirennen für alle“ aus Anlass 70 Jahre Schilift Bazora wurde ein voller Erfolg. 80 Teilnehmer, davon 25 Kinder und Schüler, konnten sich von den besten Verhältnissen auf Bazora überzeugen und das Rennen erfolgreich gestalten. Die Tagesbestzeiten bei den Schülern erzielten Anna-Lena Malin und Jonas Jennewein sowie Celine Gstach und Stefan Bertsch bei den Erwachsenen. Klassensiege in der Einzelwertung erzielten Sarah Malin, Julian Summer, Karoline Reisch, Regina Bernhart, Anette Dalpez, Andrea Gabriel, Christine Schmidle, Norbert Geiger, Dietmar Wiederin, Martin Gstach, Valerian Fischer und Darian Schranz. In der Mannschaftswertung siegte der WSV Fellengatter vor Spartak BeschlinZ und der Feuerwehr. Sehr erfreulich war auch, dass 16 Familien in der Familienwertung angetreten sind. Die besten Durchschnittszeiten erzielten dabei die Familien Werner Gstach vor den Familien Norbert Geiger und Thomas Jennewein. Die gesamte Ergebnisliste und weitere Informationen zum Schilift Bazora gibt es unter www.schilift-bazora.at . Wir haben weiterhin beste Verhältnisse auf Bazora und am Freitag, ab 12,00 Uhr sowie Samstag und Sonntag ab 10,00 Uhr Liftbetrieb.

die Betreibergemeinschaft

Ergebnislisten zum herunterladen:          Einzelwertung         Mannschaftswertung         Familienwertung

Läufer am Start

Verdienstzeichen der Marktgemeinde Frastanz

Vergangenen Samstag lud die Marktgemeinde Frastanz 7  Personen zur Verleihung des Verdienstzeichens ein.
Unter Ihnen waren auch Hubert Gstach und Toni Gabriel. Beiden wurde in einem besonderen Rahmen, in Anwesenheit ihrer Familien und Freude, durchden Bürgermeister Eugen Gabriel das Verdienstzeichen der Marktgemeinde Frastanz verliehen.

Hubert engagiert sich seit über 20 Jahren als Obmann unseres Vereins. Sein breites Netzwerk und sein Gespür für einen aktiven Verein haben maßgeblichen Einfluss auf unser reges Vereinsleben. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Betreibergemeinschaft auf Bazora.

Toni zeichnet sich seit über 20 Jahren für die Präparierung des Bazorahangs verantwortlich. Dank seiner vielseitigen Tatkraft und Unterstützung
ist Bazora weit über die Landesgrenze hinaus bekannt. Auch als Sportwart setzt er sich seit vielen Jahren für unsere Jugend ein.

Lieber Hubert, lieber Toni, auch wir vom Figl Fan Frastanz sagen euch herzlichen Dank für euren unermüdlichen Einsatz und
gratulieren euch zu diesem besonderen Verdienstzeichen.

der Vorstand

Anton und Hubert mit den Ehrenurkunden

 

Vollmondschitour 2019 auf Bazora

Zum Vollmondabend haben sich die Figl Fan Frastanz zu einer Abendschitour getroffen. Auf Grund der sehr guten Schneelage sind wir um 18,00 Uhr beim Gemeindeamt, bei bedecktem Himmel, gestartet. Je weiter wir auf Bazora kamen umso heller wurde der Himmel. Der letzte Teil des Anstiegs zum Alpkreuz bei der Bazoraalpe erfolgte bei klarem Himmel und leuchtendem Vollmond. Nach einer kurzen Pause ging es zum Hüttenabend in die Schihütte. Nach einem gemütlichen Hüttenhock haben sich die 12 Figl Fan auf den Heimweg gemacht. Auf Grund des klaren Himmels und des leuchtenden Vollmondes haben wir uns geeinigt, dass wir ohne Lampe abfahren. Mit der wunderschönen Abfahrt bis nach Frastanz wurde die Vollmondschitour abgeschlossen.

Blick vom Alpkreuz Richtung Alpe Bazora

Shortcarver Landesmeisterschaft 2019 Gaschurn

Am 20.01. fand bei traumhaften Wetter die Vorarlberger Landesmeisterschaft der Shortcarver in Gaschurn statt. Bei dieser Veranstaltung wurde ein Minicross mit zwei Durchgängen gefahren. Vom Figl Fan Frastanz startete Jenny Katharina. Sie konnte sich mit einer Zeit von 1:41:98 den Sieg bei der Klasse Damen sichern. Mit dieser Zeit konnte sie sich zudem auf den zweiten Platz beim Titel der Landesmeisterin freuen. Dieser Bewerb war zugleich auch das erste Rennen für den Austria Shortcarvingcup 2019. Hierbei konnten auch Läufer aus anderen Bundesländern mitfahren. Bei dieser Bewertung konnte sich Katharina den zweiten Rang in ihrer Klasse sichern. Der Vereinsvorstand gratuliert Katharina für ihren tollen Erfolg.

Gruß Martin, Sportwart

Silvestertour 2018

Leider konnte die geplante Schitour auf den Hochrohkopf im Laternsertal wegen Schneemangel nicht durchgeführt werden. Stattdessen machten wir eine Wanderung von Amerlügen übers Hinterälpele zum Vorderälpele mit Einkehr auf der Feldkircher Hütte. Leider waren beim Treffpunkt bei Starkregen und später Schneefall nur 8 Wetterfeste anwesend. Trotz der wiedrigen Wetterverhältnisse war es eine schöne Wanderung. Auf der Hütte wurden wir bestens versorgt. Dank dem Hüttenwirten Vroni und Jürgen. Zum Abschluss gings noch zum Tourenwart, der Verletzungsbedingt nicht dabei war, auf die Säge zu einem Abschlussgetränk oder zwei. Danke den Origanisatoren.

der Vereinsvorstand

die 8 Wetterfesten auf der Feldkircherhütte

gute Stimmung

 

Schilift Bazora

Nach den Festlichkeiten 70 Jahre Schilift Bazora geht es im Gelände weiter. Die Betreibergemeinschaft Schilift Bazora ist für die neue Wintersaison gerüstet. Neben umfangreichen Arbeiten für die Instandhaltung bzw. den laufenden Liftbetrieb, sowie die Optimierung der Beschneiungsanlage wurden im Herbst bei der Bergstation diverse Arbeiten durchgeführt. Der Sonnenhang wurde von Stauden, Dornen und Gestrüpp gesäubert. Hier ein besonderer Dank den vielen freiwilligen Helfern von Alpgenossenschaft, WSV Fellengatter, Schiklub Frastanz und Figl Fan Frastanz. In den letzten Tagen wurde der Schilift für den Winter startklar gemacht. Die Schneekanonen sind bereits in Stellung gebracht, so dass bei kalten Temperaturen unsere Kleinbeschneiungsanlage in Betrieb genommen werden kann. Die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen sowie die Windzäune, welche die Schneeverfrachtungen auf dem Bazorahang eindämmen sollen sind ebenfalls montiert. Wenn es Frau Holle entsprechend schneien lässt, sind wir gerüstet und freuen uns auf viele Schifahrer und Genießer auf dem sehr schönen und einmaligen Bazorahang. Neben der Kartengemeinschaft mit Gurtis sind auch heuer wieder die Saisonkarten „Montafon-Brandnertal-Card“, der „3-Tälerpass“ sowie die „Ländle-Card“ auf Bazora und in Gurtis gültig. Selbstverständlich gibt es, wie bisher, eine Saisonkarte nur für Bazora allein, sowie die gemeinsame Saisonkarte für Bazora und Gurtis.

Betriebszeiten Schilift Bazora

Der Schilift Bazora ist bei entsprechender Schneelage am Freitag ab 12,00 Uhr, sowie Samstag, Sonn- und Feiertagen ab 10,00 Uhr in Betrieb. An Ferientagen ist täglich ab 10,00 Uhr Liftbetrieb.  Ob der Lift in Betrieb ist, sowie die aktuellen Angaben über Pistenbeschaffenheit, Schneehöhe, Wetterdaten und Livebild kann unter www.schiliftbazora.at oder www.figlfan.at abgerufen werden können.

Die Betreibergemeinschaft Schilift Bazora

Preisliste:   Preisliste2018_19

VN – Bericht 70 Jahre Schilift Bazora: VN-Bericht

Vereinsausflug 2018 Friedrichshafen – Tettnang

Die Fahrt ging von Frastanz nach Friedrichshafen, zur Besichtigung des Zeppelinmuseums. Hier gab es für viele etwas interessantes und neues zu sehen. Nach kuzer Stärkung in der Stadt ging die Fahrt weiter nach Schwarzenbach in Bieggers Hopfenstube zum Mittagessen. Nach ausgiebigem und sehr gutem Essen gings zur Besichtigung des Hopfenmuseum in Tettnang, mit einer intersessanten Führung, wo am Schluss noch das fertige Bier gekostet und getrunken werden  konnte. Mit dem modernen Reisebus der Fa. Müller Reisen Frastanz ging es wieder zurück in die Heimat, wo nach der Ankunft in Frastanz einige noch ein gemütlicher Ausklang im Gasthaus Kreuz machten.

Teilnehmerzahl 24

Ausfugsteilnehmer beim Hopfenmuseum in Tettnang