Silvestertour 2017

Silvesterschitour 2017 der Figl Fan Frastanz Ersatztour für Hochrohkopf in Innerlaterns
Ausgangspunkt: Talstation Brüggelekopflift in Alberschwende, 745m um 08.45 Uhr
Aufstiegshöhe: ca. 460m Aufstiegszeit: 1,20 Std. Teilnehmer: 22, Einkehrschwung bei der Jausestation Berchtoldshöhe

Allgäuer Walter  weitere Fotos:    https://photos.app.goo.gl/gDYWrGdaOCvj1n2a2

Ausgangspunkt Alberschwende

Gipfel Brüggelekopf

Schi und Figltouren 2017/18

Der Tourenwart Stefan hat wieder tolle Schitouren, 1 Pipserübung und 1 Figltour zusammengestellt. Zeitgerecht zu diesen Touren werden sie über unsere HP, 3-Schwesternkanal, Walgaublatt und persönlich wenn Mailadresse bekannt ist über E-Mail informiert. Wenn jemand noch nicht in diesem Verteiler dabei ist, so kann man sich bei  figlfan@aon.at  informieren bzw.anmelden.

29.04.17        Figltour Trittkopf 2.719 m AP: Zürs ca. 950 Hm  Gehzeit ca. 3,0 – 3,5 h

Änderung vorbehalten!

Tourenwart Stefan und sein Team

Figlfan Frastanz Schitour Kriegerhorn, 2173m

Sonntag, 30. April 2017  Figl Fan Frastanz Abschlußschitour von der Saison 2016/2017 geplant war eine Figltour Ausgangspunkt: Lech, Talstation Schlegelkopflift, 1450 m Aufstieg: 720 Hm in ca. 2,5 h

16 Teilnehmer der Figl Fan Frastanz: Angelika G., Erich H., Ernst T., Hans Peter Z.,  Hubert G., Jutta u. Stefan M., Katja G., Leo S., Stefan S.,  Markus R., Norbert E., Walter A., Wolfgang H. Wetter: wolkenlos, anfangs Minusgrade danach angenehme Temperatur Schnee: genug; von Pulver, Bruchharsch, Piste bis Firn – von allem war etwas dabei Fotos von Angelika, Ernst, Walter und Wolfgang.

Walter Allgäuer, Teilnehmer

weitere Fotos:  https://goo.gl/photos/tuozrYvJNwxtYKHH9

Gruppe auf dem Kriegerhorn

Schitour Mittlere Getschnerspitze, 2965m

Gemeinschaftsschitour der Figlfan Frastanz am 09. April 2017 Teilnehmer: 10

Katja G., Erich H., Klaus W., Markus B., Markus R., Norbert E., Hanspeter Z., Robert H., Stefan M., Walter A.

Streckenverlauf: Start in Partenen mit der Tromenierseilbahn, danach mit dem Tunnelbus zum Vermuntstausee und dann weiter mit dem Bus bis zur Bieler Höhe. Von der Bieler Höhe ca. 50 Hm Abfahrt mit Schi zum  Auffellplatz. Ab hier startet die eigentliche Schitour. Auf dem Retourweg mit dem Schlepplift (ca. 120 Hm) zurück auf die Bieler Höhe.

Wetter: wolkenlos, kaum Wind (im Hemd auf dem Gipfel) Schnee: Aufstieg – Tragsschicht, Gipfelhang pulvrig – es waren keine Harscheisen notwendig; Abfahrt – Gipfelhang pulvrig, danach ein Abschnitt mit ‚Deckel‘ mit Sturzpotential, dann bis ins Bieltal Firn vom Feinsten, durchs Bieltal ‚Bremsschnee‘

Wer möchte, kann auch einige seiner Fotos von der Tour in meinen Album hochladen.

https://goo.gl/photos/286dB4wpHTrjo1NF6

Walter Allgäuer

die Mittlere Getschnerspitze in Bildmitte

Schitour Längentalter Weißer Kogel 3217m

Gemeinschaftsschitour der Figlfan Frastanz vom 24. – 25. März 2017 11 Teilnehmer:

Katja G., Marianne A., Erich H., Karl G., Markus B., Markus R., Norbert E., Hanspeter Z., Stefan M., Walter A., Wolfgang H.)

Wetter: wolkenlos (am zweiten Tag) Schnee: Schneewasser (bei Lüsens), lockerer Schnee + Firn (oben)

  1. Tag: Lüsens, 1634m > Westfalenhaus, 2273m Start in Lüsens um 15h12 Aufstieg 625m, ca. 2h15
  2. Tag: Westfalenhaus, 2273m > Längentalter Weißer Kogel, 3217m Start beim Westfalenhaus um 07h20 Aufstieg ca. 1095m, ca. 3h51       (inklusive ca. 155m Abfahrt vom Westfalenhaus bis zum Auffellplatz)

weitere tolle Fotos von Allgäuer Walter:

https://goo.gl/photos/ds6A4psjRmYA1M7M8

einfach schön

am Schluss gab es noch Spitzkehrengelände

Lawinen – Suchgeräte Übung 2017

Auch 2017 führten die Tourengruppe der Figl Fan Frastanz um Merz Stefan am 14.01.2017 auf der Bazora eine „Suchgeräte – Übung“ durch. Stefan konnte Marinac Jonny als Referent gewinnen. 18 Teilnehmer machten schon beim Parkplatz unterhalb des Liftes, den ersten Teil der Übung. Anschließend wurde der Hang in Gruppen bestiegen und es ging zum Theoretischen Teil in die Schihütte. Hier wurden über Schneebeschaffenheit, Lawinenkunde, LSV – Geräte usw. besprochen, bevor es auf die Alpe Bazora zur praktischen Übung ging. So wurden LVS Geräte im Schnee vergraben, von Teams mit Suchgeräten und der Lawinensonde geortet mit Bergeschaufel ausgegraben. Jonny stellte auch eine neue elektronische Lawinensonde vor, mit der auch gearbeitet werden konnte. Laut Teilnehmern war die Veranstaltung ein großer Erfolg. Ein ganz besonderer Dank gilt Jonny und dem Verantwortlichen der Tourengruppe Stefan.

Ein Teilnehmer

Theorie mit Jonny Marinac

 

Silvestertour 2016

Ein toller Erfolg war die Silvestertour 2016 der Figl Fan Frastanz von Ludesch St.Martinskirche zum Ludescherberg. Bei strahlendem Wetter waren 27 Teilnehmer begeistert über diese Tour. Die Einkehr war in der Jausestation Berghof. Gehzeit ca. 2 3/4 Std. bei 550 Hm.

Danke Stefan für die schöne Silvestertour.

der Vereinsvorstand

 

Gruppenbild vor der Jausestation

Gruppenbild vor der Jausestation

 Kirche am Ludescherberg

Kirche am Ludescherberg

Allgemeine Tourenhinweise

Neben der Förderung und Ausübung des Rennsportes hat sich bei den Figl Fans, vor vielen Jahren, auch eine aktive Bergsportgruppe gebildet. Diese Gruppe unternimmt im Winter und Frühjahr regelmäßig Schi- und Figltouren. Dabei wurden in den letzten Jahren insgesamt 3 Viertausender (alle im Wallis) bestiegen. Es sind dies, die Weißmies das Allalinhorn und das Strahlhorn. Neuerdings werden im Sommer auch Bergtouren durchgeführt.

Die Länge und Schwierigkeit einer Tour wird bei Bedarf in der Ausschreibung bekannt gegeben.

Meist werden die Touren so ausgewählt, dass sie ohne Schwierigkeiten von allen Teilnehmern bewältigt werden können.

Jeder Teilnehmer hat für eine ausreichende Versicherung und entsprechende Ausrüstung selbst zu sorgen. Der Verein übernimmt keinerlei Haftung. Außerdem sollte er Vereinsmitglied sein, oder es werden. Es wird auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Touren als Gemeinschaftstouren ausgeschrieben, jedoch nicht von geschulten bzw. ausgebildeten Führern geführt werden. Jeder Teilnehmer muss sein Können und die alpinen Gefahren selbst einschätzen können.

Auskünfte zu allen Schi- u. Figltouren bei  53227 oder 0664 8955705 oder merz.saegewerk@aon.at

zu den Sommertouren bei Irmgard Müller Tel. 05525 62625

Die Abfahrtszeit wird jeweils im Internet, Walgaublatt und Drei-Schwesternkanal verlautbart.

Der Tourenwart

Stefan Merz