Schitour Chapf 2042m Schweiz

Sonntag, 16. Februar 2020 Teilnehmer: 9 (Erich, Hans Peter, Jutta, Karl, Markus, Stefan, Thomas, Walter, Wolfgang) Wetter: bedeckt (entgegen dem Wetterbericht), warm – +9 bis +12 Grad C (auf 2000m 9 Grad C) Schnee: wenig im unteren Drittel, nass auf der gesamten Strecke; bis ca. 920m GRÜN, deshalb Auffahrt mit den Autos via Voralpsee und Güterweg auf ca. 1065m aufgestiegen ca. 940Hm in unter 2Stunden

Fotos von Walter und Wolfgang :      https://photos.app.goo.gl/L9Hd7tb4bHPDtokH9

Schitour Eggberg 2202 (Schweiz)

Am 26.Jänner führten die Figl Fan Frastanz eine Schitour mit 16 Teilnehmer auf den Eggberg 2.202m  durch. Ausganspunkt war St. Antönien im benachbarten Prättigau. Aufstiegszeit ca. 2 Std. bei 745 Höhenmeter und ca. 4 km. Das Wetter war bedeckt, die Sicht zum Abfahren nicht besonders, Temperatur beim Start um 09:15 ca. 0 Grad, Gipfel ca. -2 Grad, Schnee war genügend, pulvrig, stark verfahren.

Handyfotos von Robert, Walter u. Wolfgang :       https://photos.app.goo.gl/ssNm7xZGY8Rg5dTC6

Termine

Die Figl Fan Frastanz laden alle Mitglieder und Freunde des Vereins zu den bevorstehenden Veranstaltungen ein:

   06.03.2020    Stammtisch März im Figlstüble

   08.03.2020   Schitour Raukopf  3.101 m

Silvesterschitour Schillersattel 1847 m

Die Silvester Schitour der Figl Fan Frastanz führte mit 16 Teilnehmer auf den 1847 m hohen Schillersattel. Ausgangspunkt war Bürserberg – Tschengla (Dunza 1220m).  „Fotos von Angelika, Ernst, Robert, Wolfgang u. Walter.“

Gruppenbild Silvestertour 2019

Fotos zum herunterladen :  https://photos.google.com/share/AF1QipMY2nhp7q6xhnHFVaDvCEcakYYDvjSmvD8yqTC-Qjrs352VOUeaVt6eltPrjS5tQg?key=ZHdBekwzc25qZlJXdThER1JnS0o5OXdRUnlNMjV3

Jahreshauptversammlung 2019

Am Donnerstag den 26.September 2019 fand im gut besetzten Saal des Gasthaus Kreuz in Frastanz die offizielle 47.Jahreshauptversammlung der Figl Fan Frastanz statt. Obmann Hubert Gstach konnte stellvertretend für die anwesenden Ehrenmitglieder, Ehrenobmann Ewald Bertsch, den Obmann des Skiklub Frastanz, Pierre Egger und einen Vertreter der Alpgenossenschaft begrüßen. In seinem Bericht konnte Hubert über ein reges Vereinsjahr, sei es im Sport,- Freizeit,- oder Liftbereich berichten. Die Berichte der diversen Warte zeigte auf, welch intensive Vereinsarbeit getätigt wurde. Die sportlichen Spitzenergebnisse wurden von den Sportwarten gewürdigt. Bei den Neuwahlen gab es 3 Veränderungen, so wurde Hubert Gstach nach 22 Jahren Obmann Tätigkeit und 47 Jahren Ausschuss durch Peter Gstach, sowie Irmgard Müller nach freiwilligem Rücktritt durch Katja Gmeiner ersetzt. Walter Gabriel übernahm den Obm.Stv. von Peter Gstach. Hubert Gstach präsentierte als Geschäftsführer der Betreibergemeinschaft, die Arbeiten bzw. Zahlen von Arbeitsstunden und Ausgaben der letzten Jahre, bzw. Zukunft beim Schilift Bazora. Die Termine für die Saison 2019/20 soweit bereits bekannt, wurden besprochen. Nach einer kurzen Ehrung der ausgeschiedenen Ausschussmitglieder wurde die Versammlung mit einem dreifachen Figl-Heil abgeschlossen.

Frastanz im September 2019

der Vereinsvorstand

Ehrung Irmgard für ihre Tätigkeit als Bergtourenwartin

Ehrung Hubert für dieTätigkeit 22 Jahre Obmann und 47 Jahre Vorstand

 

Figlwanderung Hirschberg 1095m

Bericht zur Figlwanderung Hirschberg, von Allgäuer Walter

Datum: Sonntag, 22. September 2019 Wanderung der Figl Fan Frastanz Teilnehmer: 6 (Irmgard, Lotte, Waltraud, Bernarda, Hans, Walter) Ausgangspunkt: Langen bei Bregenz (657m) Strecke: Langen – Fesslerberg – Birkenberg – Hirschbergsau (677m), ca. 300m von der Deutschen Grenze entfernt – Hirschbergalpe (1048m) – Hirschberg (1095m) – Ahornach – Geserberg – Langen, ca. 13km und 700Hm Einkehrschwung: Gasthaus Stollen oberhalb Langen (787m) Wetter: bedeckt, wenig Sonne (erst gegen Ende der Wanderung), föhnig

Fotos:   https://photos.app.goo.gl/xfQQmhj2uFHS7th58 

Bergwanderung Geiß Horn 2366 m

Am 25. August 2019 trafen sich 9 Personen um 07:30 Uhr beim Gemeindeamt zur ersten Bergwanderung in diesem Jahr. Mit 2 Privatfahrzeugen fuhren wir zum Parkplatz Hochkrumbach. Von dort wanderten wir unter der Führung von Irmgard Müller Richtung Sterzer Jöchle. 6 Personen wagten den 50-minütigen Aufstieg auf das Gaißhorn (2.366m). Auf dem Gipfel entschädigte uns ein umwerfender Ausblick für die Strapazen. Nach dem Abstieg wanderten wir über den Gemstelpass zur Widdersteinhütte, wo wir uns kurz stärkten. Danach ging es wieder zurück zum Parkplatz Hochkrumbach. Die gesamte Gehzeit betrug ca. 6 Stunden bei 800 Höhenmeter. Diese wunderschöne Wanderung ließen wir im Gasthaus Kreuz gemütlich ausklingen.

Bernd

Gipfelfoto Geiß Berg